St. Vitus Logo

Erklärungen zu den Funktionen der Geistlichen

Pfarrer:
der Inhaber eines Pfarramtes, dem die selbstständige und verantwortliche Betreuung einer Pfarrei beziehungsweise Kirchengemeinde obliegt

vicarius cooperator
ist ein Pastor, der in der Gemeinde Dienst tut aber nicht mit der Leitung der Gemeinde beauftragt ist.
Vicarius:
kommt aus dem Latein und bedeutet Stellvertreter
Cooperator:
kommt von Kooperation / Mitarbeit

Pfarrer em. (Emeritus):
ist ein pensionierter Pastor
Emeritierung ist eine Form der altersbedingten Befreiung eines Pastors, Bischofs, Papstes, Hochschullehrers oder Professors von der Pflicht zur Wahrnehmung der Alltagsgeschäfte.

Diakon
ist die erste Stufe des Weihesakraments. Die Eingliederung in die Gemeinschaft der Geistlichen, den Klerus, geschieht durch die sakramentale Weihe durch den Bischof.
Diakone waren ursprünglich Gehilfen der Apostel zur Verwaltung des gemeinsamen Vermögens und zur Leitung der gemeinsamen Mahlzeiten.

Pastoralreferent/In
verfügen über einen theologischen Hochschulabschluss und eine kirchliche Ausbildung. Sie sind Mitarbeiter des Bischofs und und von ihm zum Dienst in einer Pfarrgemeinde oder einer anderen kirchlichen Einrichtung beauftragt. Sie arbeiten mit den anderen Seelsorgern zusammen und sind für bestimmte Arbeitsbereichen zuständig.