St. Vitus Logo

RN-Foto: Theo WoltersFr, 18.03.16 - Erzieherin Gisela Brathe feiert ihren Abschied
Ruhr Nachrichten vom 18.03.16

Sie ist in Vinnum eine Institution, der Kindergarten ohne sie ist kaum vorstellbar: Nach 42 Jahren im Kindergarten St. Marien hatte Gisela Brathe am Freitag ihren letzten Tag. Aktuelle und ehemalige Kinder feierten den Abschied der beliebten Erzieherin und dichteten ihr sogar ein Lied.

Weiterlesen ...

Osterkerzen 2016 - Foto: ReuterBarmherzig wie der Vater
2016 - Osterkerzen für St. Vitus und St. Marien

Die Gestaltung der diesjährigen Osterkerzen für St. Vitus und St. Marien hat wieder das Firmteam übernommen. Passend zum Heiligen Jahr, das Papst Franziskus für die Kirche ausgerufen hat, schmückt das Logo zum „Jahr der Barmherzigkeit“ die Osterkerzen.

Pastoralassistent sucht Wohnung

Für den neuen Mitarbeiter, Pastoralassistent Johannes Telaar, sucht die Pfarrgemeinde ab August eine kleine Wohnung

vlnr: zwischen den Messdienerinnen Diakon Stephan Börger, Pater Rajakumar, Pfr. Bernhard Lütkemöller, Pater Joseph und Pastoralreferent Martin Reuter - Foto: CHRSo, 14.02.16 - Verabschiedung und Einführung 

Pater Joseph ist im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Vitus-Kirche verabschiedet worden. Pfarrer Bernhard Lütkemöller stellte gleichzeitig seinen Nachfolger Pater Rajakumar vor.

Do, 11.02.16 - Welttag der Kranken

Am Donnerstag, 11.02.2016, begeht die katholische Kirche den „Welttag der Kranken“.
Die Krankheit stelle den Glauben auf die Probe, berge aber auch ein großes Potential für eine größere Nähe zu Jesus. Das betont Franziskus in seiner Botschaft zum kommenden XXIV. Welttag der Kranken.

bischofskonferenzBotschaft der deutschen Bischöfe zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit
Papst Franziskus hat ein außerordentliches Heiliges Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen.

2015 - Verkauf Adventskalender

HotspotHotSpot im Haus Katharina

Das Internet ist oft die einzige Möglichkeit für Asylbewerber, Kontakt zu in der Heimat zurückgeblieben Familienangehörigen und Freunden zu halten. 

Die Kirchengemeinde St. Vitus möchte nun im Haus Katharina Internet für die Asylbewerber ermöglichen.

Das Internet ist oft die einzige Möglichkeit für Asylbewerber, Kontakt zu in der Heimat zurückgeblieben Familienangehörigen und Freunden zu halten. Deshalb wird der kostenlose Hotspot auf dem Marktplatz oft von den Asylbewerbern genutzt.
Die Kirchengemeinde St. Vitus möchte nun im Haus Katharina Internet für die Asylbewerber ermöglichen. „Gemeinsam mit Olfenkom werden wir dort Internet installieren, das dann kostenlos genutzt werden kann“, so Pfarrer Bernhard Lütkemöller. Nun benötige man aber auch noch Laptops oder Computer.

Wer ein Gerät zur Verfügung stellen kann, kann dies im Pfarrhaus, Kirchstraße 17, abgeben.

GlaubenskursFr, 18.09.15 - Glaubenskurse planen

Gemeinsam über unseren Glauben nachzudenken, sich auszutauschen, Fragen einer Klärung näherzubringen, all das ist eine gute Möglichkeit, den eigenen, von der Eltern erworbenen, von Kindergarten, Schule und Gemeinde weiter geprägten Glauben zu vertiefen, auf ein persönlich verantwortbares Fundament zu stellen.

Weiterlesen ...