St. Vitus Logo

Urkunde unter dem neuen Kirchenturmhahn eingesetzt

St. Vitus Olfen
Im Jahre des Heiles 1949
Eintausendneunhundertneunundvierzig

Als Sr. Heiligkeit Pius XII. Papst der katholischen Kirche war;

Dr. Michael Keller Bischof von Münster und Pfarrer Gerhard Harrier aus Stadtlohn mit seinem Hilfsgeistlichen Vikar Heinrich Buddenkotte aus Füchtdorf und Kaplan Wilhelm Benning aus Vreden die Kirchengemeinde St. Vitus zu Olfen betreuten,

zusammen mit dem Kirchenvorstande, dessen Mitglieder für die Stadt waren:
Schreinermeister Theodor Lackmann sen., Schmiedemeister Ludwig Bünder, Invalide Stephan Reddemann, Bauer Bernhard Pellmann, Kaufmann Hugo Stollbrock;
für das Kirchspiel Sülsen: Bauer Josef Himmelmann;
für das Kirchspiel Kökelsum: Bauer Franz Kersting;
für das Kirchspiel Rechede: Bauer August Kortenbusch;
für die Kapellengemeinde Vinnum: Bauer Paul Lohmann und Anstreichermeister Bernhard Mengelkamp;

als die drei westlichen Teile unseres durch den unseligen 2. Weltkrieg gevierteilten Deutschen Vaterlandes regiert wurden vom Bundespräsidenten Prof. Dr. Heuß und vom Bundeskanzler Conrad Adenauer,

da wurde dieser Kirchturmhahn am Feste der hl. Elisabeth, dem 19. November, auf seinen hohen Thron erhoben, nachdem sein Vorgänger durch deutsche Artillerie von Datteln her am zweiten Ostertage, dem 2. April 1945, in Stücke gerissen, bis auf die Marktstraße geschleudert wurde.

Möge der neue Kirchturmhahn seinen Platz länger innehaben als der alte.

Mögen alle Pfarrangehörigen seine Predigt von der hohen Kanzel hören und befolgen:

Wachet und betet, damit ihr nicht in Versuchung fallet.
Ich habe den ersten Papst, St. Petrus, zu sofortiger Buße bewogen.
Sollte Einer von euch St. Petrus in der Sünde folgen, so folge er ihm auch ebenso schnell in der Umkehr und Besserung.
Seid aber nicht wankelmütig, wie ich es bin.
Stehet vielmehr fest im Glauben.
Bewahret treu das von euren Vätern ererbte Glaubensgut.
Darin beruht euer Glück.
Soviel an mir liegt, will ich euch beistehen, dieses Glück zu bauen, indem ich euch künde Wind und Wetter.

Gott helfe euch und mir!