St. Vitus Logo

Die Orgelbauer machen sich ans WerkApril 2015 - Die Orgel wird abgebaut

'Pro Organo' hat sein wichtigstes Ziel erreicht: die Orgelrenovierung beginnt.

Der Orgelbauer Siegfried Merten aus Remagen hat den Auftrag bekommen. Die komplette Orgel einschließlich Gehäuse wird demontiert. Die nicht mehr brauchbaren Teile werden auf dem Dachgeschoss des Pfarrheimes abgelegt. Alles andere wird eingepackt und nach Remagen verschickt.

Aus Zwei mach Eins: die teilweise nicht mehr verwendbaren Materialien der Orgel aus St. Vitus werden liebevoll durch Teile einer historischen Orgel aus einer englischen Kirche - gebaut von dem weltbekannten Orgelbauer 'Willis & Sun' - ersetzt, damit der Klang der Orgel wieder in ursprünglicher Fülle sein Ziel erreichen kann: "die Herzen der Zuhörer beschwingen".

Der Verein 'Pro Organo'
Die Mitglieder von Pro Organo haben mit unzähligen Aktionen 240.000 € gesammelt. Die Gesamtkosten für die Orgelrenovierung betragen 345.000 €. Den restlichen Betrag will Pro Organo durch weitere Aktionen noch sammeln.

Mitte September schon soll mit dem Aufbau der restaurierten Orgel begonnen werden. Zum 1. Advent (29.11.15) soll bereits die Einweihung durch Weihbischof Dieter Geerlings erfolgen.

Beginn der Bemühungen
Christine Leicht war bis 2005 Kirchenmusikerin in St. Vitus, bevor ihr Nachfolger Alexander Ploß die Kirchenmusik übernahm. Sie hatte 2002 schon den Anstoß zu Änderungen und Überholung der Orgel gegeben. Um das Geld für die aufwendigen Arbeiten zu sammeln gründete sich 2003 der Verein Pro Organo.

 


Fotoreihe: Christoph Reinkober

Kirchenmusiker Thomas Hessel spielt das letzte Stück auf seiner 'Alten Lady' - wie er seine Orgel liebevoll nennt.Noch steht die Orgel ...das Orgelgehäuse ist sehr schön gestaltet. Es wurde von Lackmann aus Olfen gefertigt.schöne Holzarbeitendie Pfeifen Vorsicht! Viel Mechanik und Rohre ...... aber auch etwas ElektrikBlick in das Orgelgehäuse die Orgelbauer legen Hand anDer Ausbau kann vorsichtig beginnen alles wird zerlegt ...... vorsichtig verpackt ...... und auch die letzten Teile werden gebrauchtmit einem mobilen Kran werden die Teile von der Empore heruntergefahren ...Die großen Kisten stehen zum Abtransport bereitAlte Wandmalereien werden sichtbar